You are currently viewing Geschichten zur Advents- und Weihnachtszeit

Geschichten zur Advents- und Weihnachtszeit

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Blog
  • Beitrags-Kommentare:2 Kommentare
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Pünktlich zum ersten Advent am Sonntag geht es um Geschichten zur Advents- und Weihnachtszeit. Nine ist mit einem Interview für unsere Kultur-Reihe beschäftigt, also übernehme heute ich, Finlay.

Adventskätzchen

Letztes Jahr bekam Nine von einer Freundin Adventskätzchen. Die schönsten Geschichten zum Fest geschenkt. Sie las das Buch, das im Piper Verlag erschienen ist, während der Adventszeit und war überrascht, denn normalerweise gibt es bei einer Sammlung von Kurzgeschichten einige, die nicht ganz so gefallen. Hier war dies jedoch nicht der Fall. Besonders die Rahmenhandlung von Thommie Bayer ist sehr spannend und hält das Leserinteresse wach. Dazwischen sorgen hochkarätige Autoren wie Haruki Murakami, Margaret Atwood oder Doris Lessing für ansprechende Leseerlebnisse.

Schweden trifft auf England

Nein, kein Fußball, sondern wieder ein Geschenk für Nine dieses Jahr zum Geburtstag. Ihre schwedische Freundin brachte ihr Snöfall över Strandcaféet von Lucy Diamond aus ihrer Heimat mit. Das Buch beinhaltet die drei Kurzgeschichten Christmas at the Beach Café, Christmas Gifts at the Beach Café und A Baby at the Beach Café, die von Helen Ljungmark aus dem Englischen ins Schwedische übersetzt wurden. Snöfall över Strandcaféet ist der Nachfolger des Romans The Beachcafé, die beide bisher nicht in deutscher Sprache erhältlich sind.

Geschichten zur Advents- und Weihnachtszeit in Cornwall

Lucy Diamond, die unter Pseudonym schreibt, lässt Snöfall över Strandcaféet im englischen Städtchen Carrawen Bay an der Küste Cornwalls spielen. Evie Flynn leitet das dortige Strandcafé. Da Weihnachten für sie die schönste Zeit des Jahres ist, kann sie es kaum erwarten, diese mit ihrem neuen Freund Ed, dem Koch im Café, ganz romantisch zu zweit zu verbringen. Deshalb hat sie nicht mit unangekündigtem Besuch gerechnet. Kurz vor Weihnachten taucht erst Eds Bruder Jake auf, der die letzten Jahre in Thailand gelebt hat, und dann steht auch noch Evies beste Freundin Amber vor der Tür.

Dadurch verläuft das Weihnachtsfest zwar ganz anders als geplant, aber es wird viel schöner als gedacht, weil die Erwartungen von allen Anwesenden nicht übermäßig groß sind. Evie erfreut sich schon seit ihrer Kindheit vor allem an den kleinen Dingen wie ihrem Weihnachtsengel aus Glas. Nicht die teuersten, sondern die selbstgestalteten oder mit Liebe ausgesuchten Geschenke sind die wertvollsten Gaben zu Weihnachten.

Weihnachtsgeschenke der besonderen Art

Dem Leser ist in der zweiten Geschichte Christmas Gifts at the Beach Café schneller als der Protagonistin klar, mit welch freudiger Nachricht sie sich und Ed zu Weihnachten überraschen wird. Außerdem kommt Evies Schwester Ruth mit ihren Kindern zu Besuch und beschäftigt sich mit dem Thema, ob sie vergeben und neu anfangen kann.

Zum Abschluss spielt A Baby at the Beach Café im Sommer und konzentriert sich neben Evie und Ed auf Helen, die Evie während ihrer Elternzeit im Strandcafé vertritt. Die beiden Frauen haben verschiedene Sichtweisen und geraten einige Male aneinander. Alle drei Geschichten sind nicht so kitschig, wie das Buchcover vermuten lässt, sondern haben Tiefgang.

Zum Schluss noch eine Auflösung in eigener Sache, denn wir hatten euch ja gefragt, was wir als Nächstes lesen sollten. Die Mehrheit entschied sich für die Kurzgeschichten Uncommon Type von Tom Hanks – ebenfalls ein Geschenk. Dieses Buch stellen wir euch im neuen Jahr zeitnah vor. Damit ist mein Einsatz für heute beendet und ich habe mir ein Leckerli verdient, die Nine wie so oft versteckt hat. Vielleicht sind sie ja in dieser Weihnachtsmütze? Ich schaue dann gleich mal nach und wünsche euch zusammen mit meinen Mitbewohnerinnen einen schönen ersten Advent. 😊

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Katrin

    Schön, dass dich die Adventskätzchen in dein Herz schleichen konnten. 🙂

    1. Nine

      Vielen lieben Dank noch einmal für das schöne Geschenk. 🙂

Schreibe einen Kommentar